Tankbattalion 911

Steel Beasts & ArmA 3 Community Germany

News

  • Gladiator(911) hat eine neue Datei hinzugefügt:

  • Woodpecker



    ist ein Angriffsszenario.


    Eine verstärkte deutsche und niederländische PzGrenKp greifen auf EIMKE und ELLERNDORF an.


    Hierbei ist es per ZUFALL gescriptet, ob man im Norden (ARROW) oder im Süden (SPEAR) anfängt und somit den vorgegebenen Auftrag durchzuführen, damit es nicht ständig ein und der selbe Auftrag, bzw der selbe Bereich ist wo man Angreift.

    Beide Kompanien schicken einen verstärken PzGrenZg als GefAufkl. voraus, der bis Linie BULLFINCH aufklären soll.

    Nach 30min rücken die beiden Kompanien auf BULLFINCH an, wo sich deren Sturmausgangsstellung befindet.

    Sobald beide Kompanien diese Linie erreicht haben, wird der Kdr den Angriffsbefehl geben, mit Unterstützung durch Blendenfelder vor EIMKE & ELLERNDORF.


    Sobald das OBJ genommen wurde, wird der Kdr den beiden Kompanien befehligen, mit jeweils einem gemischten Zug in Richtung der Feldposten COP 1 & 2 anzutreten.


    Zeitansatz vorerst auf maximal 2std begrenzt.

    Das Szenario endet früher, wenn man für längere Zeit wenigstens

  • Was man alles so raus findet, wenn einem langweilig ist....

    Ich bin seit etwa 2-3 Wochen komplett auf Linux umgestiegen, weil Gründe. Ich verwende dabei die speziell auf Spiele zugeschnittene Distribution "Nobara", die wiederum Fedora 39 als Basis hat. Ich war erstaunt, dass alle Spiele, die ich so ausprobiert hatte, ohne großartige Verrenkungen direkt funktionierten. Darunter auch modernere und grafisch anspruchsvollere Spiele wie bspw. Mech Warrior 5 oder Ultimate Admiral: Dreadnaughts.

    Nachdem ich so positiv überrascht war, dachte ich mir, ob ich mal SB ausprobiere und auch das ging ohne große Verrenkungen. Ich bin gerade ziemlich baff, da ich selbst gar nicht wirklich an einen Erfolg geglaubt habe. Insbesondere nachdem bei mir SB mit meiner neuen Grafikkarte (Intel Arc) unter Windows den Dienst vollkommen verweigert hat.

    Ich plane in den nächsten Tagen 2 Videos (deutsch und englisch) auf unserem YT-Kanal zu veröffentlichen, wo ich meine Vorgehensweise zeige. Da fällt mir ein, ich

  • Firstly if this is in the wrong place feel free to move.


    I took "Szenarienerstellung" to mean "Scenario Creation".


    Ozelot requires the PzGdr Platoon to clear some sizeable locations (Mazelot = over 70 buildings).


    In order to avoid say the 90 minutes to clear Mazelot properly, can I suggest the following work around:


    1. Create a custom region around Mazelot.
    2. Set the Russian forces up to say "surrender if" their personnel numbers within the custom region drops to say below 25%.

    3. If the Russians reach that surrender threshold, then have a Red Event saying "Mazelot surrenders".

    4. If the Red event "Mazelot surrenders" is True, then a Blue event "Mazelot cleared" is satisfied with a message stating "Mazelot cleared" or similar.


    That way Blue knows to continue the clearance until they receive the message, instead of chasing phantoms who may or may not be in the remaining buildings.


    This approach can also be applied to the other urban areas.


    Just a suggestion.

Recent Activities

Unread Threads

    1. Topic
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Leafs Winter

      • Gladiator(911)
    2. Replies
      0
      Views
      28
      0