Bull Rider Campaign

  • BULL RIDER CAMPAIGN

    (Bullenritt - Neuauflage)


    Also wie eben schon beschrieben, ist das alles im Grunde der "alte" Bullenritt , aber eben alles auf die Neue Version umgescriptet, bzw. komplett neu gescriptet.

    Es sind jetzt auch nicht nur 2 Teile wie damals, wobei der damalige 2. Teil wäre jetzt vielmehr der letzt und somit 4. Teil.


    1. Teil ( wie schon damals im selben Gelände, nur jetzt noch etwas abgeändert) - Begegnungsgefecht und Feindangriff stoppen.

    2. Teil Blau im Angriff & Rot wird verzögern

    3. Teil Blau im Angriff & Rot verzögert weiterhin

    4. Teil Blau im letzten Angriff & Rot wird versuchen den Angriff von Blau zum erliegen zu kriegen und gegebenenfalls mit einem Gegenangriff kontern.



    Teil 1:

    BLAU sind wir (BW / deutsch) mit Teilen der PzBrig 14 im Gefechtsstreifen der 2nd Sqn/11th ACR eingesetzt, (links 1st Sqn/11th ACR & rechts PzBrig 91)

    Das US-Btl (Partei Grün) ist mit 2 Kompanien derzeitig kurz vor FLIEDEN und soll mit unserer Hilfe, die ersten Angriffswellen von ROT stoppen, sodass die eigenen nachstoßenden US-Kompanien bis kurz NEUHOF vorstoßen können.


    Teil 2:

    Wir werden den US-Kräften ebenfalls dabei helfen, ROT bis EICHENZELL zum ausweichen zu zwingen. Dabei ist es wichtig alle Brückenübergänge offen zu halten und unbeschädigt zu lassen, um eben das eigene Vorstoßen bestmöglichst zu gewährleisten.


    Teil 3:

    (Nachtangriff) Wir werden versuchen auf Höhe EICHENZELL einen Brückenkopf zu bilden und ebenfalls versuchen, alle Brücken wieder unbeschädigt einzunehmen.


    Teil 4:

    Angriff bis auf Höhe FULDA. Die verbliebenen Kräfte von ROT werden mit einem letzten Angriff (hoffentlich) zerschlagen. Anschließend wird BLAU/GRÜN sich zur zeitlich begrenzten Verteidigung einrichten und die Zeit nutzen, die eigenen Züge, die kaum noch Munition haben, zu versorgen.


    -----


    TEIL 1 ist bis auf den Befehl fast fertig

    Spielbar: 1 PzZg Leopard 2A6M + 1 SPz Marder



  • TOLL! Bin schon gespannt die Szenarienteile auszuprobieren.

    Dein Ansatz für Teil 1 4 Leo2A6 + 1 SPz Marder ist aber untypisch für die Struktur (Vierergliederung im PzGrenZg) !

    Vorschlag: 4 Leo2A6 + 1 SPzHalbzug (möglichst 2. Grp, da dort auch SanTrp)

  • Ist abgeändert.

    1 PzZg und ein Halbzug SPz


    Szenario (Teil 1) hab ich jetzt (hoffentlich) soweit fertig , auch mit Befehl etc.


    Zeitansatz schätz ich jetzt mal 60-max. 80 min . Hängt halt davon ab, wie gut die Amis voran kommen.


    Wird wieder viiiel Stahl auf beiden Seiten unterwegs sein.

    Meldungen kommen auch auf englisch rein.

    Befehl ist auf deutsch ( logisch)


    Spielbar ab 4 Mann

  • Da die US Einheiten (Grün) uns BLAUEN nicht versorgen können, war ich gezwungen einen eigenen Berge-, San- und Mun-Trp mit einzubauen, der mitgeführt werden muss. (Die werden als geschlossene Gruppe mitgeführt - nicht einzeln)


    Den PzGren Halbzug habe ich herausgenommen, da ich den irgendwie die ganze Zeit über nicht wusste, wo ich den einsetzen soll. Stand nur herum bis es zum Angriff überging.

    Ansonsten müssten wir einen Halbzug Bradleys von den Amis spielbar kriegen ( 3x M3 Bradleys), die bei uns immer eingesetzt sind. Das wäre das Einzige was Sinn machen würde.


    Also bleibt es derzeitig bei nur einem PzZg + Versorgungsteile.