Posts by Abraxas

    So, habe mit Dr.Thodt ein Test-EMES-Szenario gefahren.

    Fahrzeuge: je 1x Leo1A5, Leo2A4, Leo2A5 und M1A2(HA)

    Host (ich) zunächst auf Leo1A5, Client (Dr.Thodt auf den 3 anderen).

    Geschehen:

    Leo1A5 gelasert mit wiederltem Laserausfall der aber nach kurzer Zeit repariert wurde.

    Bei Dr.Thodt irreparabel nach jeweils erstem Laserausfall.

    Dr.Thodt und ich tauschten die Pz. Bei Leo1A5 (Dr.Thodt) ebenfalls Laserausfall; ich konnte bei defektem Pz nicht den Laser wiederaktivieren!

    DebugLog_0 angefügt:

    DebugLog_0.txt

    BILD-Report


    Erstmalig bedeutender Sieg!

    ENDEHOLZ_vstkPzZg Leo2A5.sce_4_04-05-20_20_13_53.htm


    Die Flötenspieler:

    A = Abraxas

    A1 = Maddin

    A2 = Mosquito

    A3 = Armor020

    B2 = Gladiator


    Kurze Schilderung:

    1. Lage/Auftrag und Plan:


    2. Verlauf:

    Herbst und Schietwetter, aber der Auftrag musste erfüllt werden! Der vstk A-Zg trat zügig wie geplant an und erreichte die Stellungen ohne Feindberührung. A1 und B2 erreichten im AZ Stellung 1 unter Führung von B2.

    Dann wurde fdl Aufklärung erkannt und vernichtet, auch die im Rücken der 2. Grp:

    Es dauerte bis fdl Gefechtsaufklärung in Stärke eines BMP-2-Zuges auf K36 sich vorlegte und vernichtet wurde. Ein deutliches Indiz für den baldigen Angriff!

    B2 und A1 wichen befehlsgemäß aus und der PARS-Trp ging in Stellung. Dann trat eine BMP-2-Kp an und blieb im Feuer des A-Zuges verlustreich liegen:

    Es blieb keine Zeit zum Verschnaufen, denn eine T80-Kp und eine weitere BMP-2-Kp griffen beiderseits ENDEHOLZ an:

    Es konnte zwar der vorderste T80 abgeschossen werden, aber leider Bruchteile einer Sekunde zu spät: B2-SPz wurde vernichtend noch durch diesen getroffen. Aber der Kampf musste weitergehen und wurde intensiv auch auf nächste Entfernung geführt:

    Zwar fielen noch der PARS-Trp und der Sani des B2, aber auch diese beiden feindliche Kpn wurden vernichtet: SIEG!

    Gut gekämpft, Männer:thumbup:

    mkG

    Weitere ca. 12 qkm bis WO-Gitterlinie 65 fertig.

    Hier Screenshots von Gehöft Königskrug bis Bereich Willenbockel:


    Hoffe es gefällt!


    Bleibt gesund und mkG

    BILD-Report


    Sieg!

    RATZEPUTZ-II_vstkPzZg_Aufkl.sce_14_03-29-20_20_35_07.htm


    Die Nachtkämpfer:

    A = Abraxas

    A1 = Maddin

    A2 = Mosquito

    A3 = Armor020

    B = Gladiator

    B1 = Milan


    "... und finster wars, der Mond schien helle" oder "Sprung ins kalte Wasser: Nachtgefecht!"


    Gefechtsbericht:

    1. Lage/Auftrag:


    2. Verlauf:

    A und B traten zügig an. B erhielt den San- und BergeTrp unterstellt. Am Südrand DORFMARK traf B auf fdl Aufklärung und vernichtete diese. Kurze Zeit später stieß fast wörtlich 2. PzGrp bei Kriegerweg ebenfalls auf fdl. Aufklärung und vernichtete diese im Nahkampf:

    B trat weiter an und übersah, dass fdl PiPz an Sperre nochnicht vernichtet waren: B1 wurde abgeschossen, dann wurde der PiFeind endlich vernichtet:

    Mit einem SPz weniger trat man weiter an und bekämpfte erfolgreich liegengebliebene Feindkräfte:

    SpähTrp LUCHS 2 meldete Pazergeräusche aus Norden in Fahrt von O nach W. B-SPz setzte sich Richtung LUCHS 1 in Bewegung. ROT griff mit HIND-Rotte an:

    Kaum waren die HINDs vernichtet, traf B-SPz auf nächster Entfernung auf T-80-Zg, nebelte und wich unter BMK-Feuer aus. Ein Treffer des Marderturmes unterband weiteren Feuerkampf und so musste B-SPz sich Rihtung A-Zg durchpieseln!

    A gruppierte um: 2. Grp ging Richtung Avenriep in Stellung und stoppte den vordersten T-80-Zg:

    A2 und A3 wichen kämpfend in Stellung auf halben Weg Richtung 2.2 aus. Nördlich Mengebostel trat ein Zug T-72 mit Minenräumgerät an. Es kam zum entscheidenden Panzergefecht, das der A-Zug gewann!

    Trotz der etwas unglücklichen Verluste bei den PzGrenadieren, insgesamt gut und vor allem erfolgreich gekämpft!

    .. und Maddin sowie Armor020: saubere Leistung und "Freischwimmerzeugnis erhalten";)


    Auf zum nächsten Gefecht!


    mkG

    Willkommen oakdesign!

    Da bist Du bei uns absolut richtig (zumal mich persönlich mit dem ehem. PzBtl 304 "etwas" verbindet ;)).

    Wenn Du Fragen zur Sim hast oder an online-Einweisungen in Bedienung, Tipps und Tricks von SB interessiert bist, so stehe ich zur Verfügung: schreib mir einfach!

    Du brauchst auf jeden Fall:

    - Headset,

    - TeamSpeak3

    - aktuelle SB-Version (z.Zt. 4.163)


    Übrigens: am schnellsten "lernt" man die Sim durch Teilnahme an unseren Gefechtsabenden. Keine Angst, wir beißen nicht und gehen auch nicht in den Keller um zu lachen:)

    mkG

    Sehr schön!

    Bitte aus dem hiesigen Download-Bereich (siehe obiges Menü) die Karten:

    - Wasserkuppe

    - Wolfsburg_Dahlum

    - Schwarmstedt-Bergen-Munster-Eimke

    herunterladen und wie jeweils genau beschrieben dort entpacken (rar-Dateien)!

    Bis heute abend!

    mkG

    Hallo zusammen,

    Wir haben bislang das Sonntagabendgefecht um 19.30 Uhr terminiert mit Start gegen 19.45 Uhr.

    Meine Frage:

    Sollen wir das Sonntagabendgefecht auf 20 Uhr setzen mit Start gegen 20.15 Uhr?


    Newbies und Wiedereinsteiger sind übrigens herzlich eingeladen!


    mkG

    Ca. 20 qkm der Lücke aus Osten geschlossen!

    Überblick:

    ... und hier ein "Überflug" aus TÖPINGEN im Uhrzeigersinn:

    Ich hoffe, dass ihr Euch zurechtfindet und das Gelände wiedererkennt^^

    mkG

    BILD-Report


    SIEG! ... und das ohne jegliche Schäden oder gar Verlusten:)


    ROSSBACH_Sich_PzZg_Leo2A4.sce_9_03-22-20_20_29_57.htm


    Das Team:

    A = Abraxas

    A1 = Mosquito

    A2 = Gladiator

    A3 = Armor020


    Kurze Schilderung:

    1. Lage/Auftrag und Plan A-Fhr:


    2. Verlauf:

    ROT trat mit Aufklärung voraus an. Sowohl die Aufklärung des NVA-Btl wie auch die GefAufklärung der vordersten BMP-Kp wurden schnell erkannt und vernichtet:

    Die vorderste BMP-2-Kp folgte und blieb verlustreich liegen:

    Schnell wurde die Munition im A.Zug umgebunkert und so konnte die folgende T-72-Kp ebenfalls zerschlagen werden:

    Die Munition im A-Zug wurde knapp, aber die in Stellung gehende Begleitartillerie stellte kein Problem dar: meist mit MZ vernichtet!

    Nun griff eine zweite BMP-2-Kp an. Der Feuerkampf wurde eröffnet und im Ausweichen des A-Zuges konnte auch diese Feindkompanie zum Stehen gebracht werden:

    Gut gekämpft Männer:thumbup:

    ... willkommen in unserem Team Armor020!


    mkG

    Hi Ssnake,

    Ich habe mal wie Du es beschrieben hast (1 T-72 und 1 BMP-2) unter identischen Wetterverhältnissen (Regen: mittel) und Jahreszeit (Sommer u. Herbst) in beiden Versionen getestet.

    Ergebnis:

    - für den T-72 kein Problem;

    - aber der BMP-2 rutscht sich fest!

    Da die BMP-Kp zuerst antritt, war für die T-72 der Weg blockiert. Dies trat nur bei 10% des Szenarios ein und diese 10% hatten wir erwischt! Shit happens:(


    Bei Änderung des Geländes auf 25° bei der Bahndammböschung schaffen es auch die BMP bei Regen!

    Danke Dir und bleib gesund!

    mkG

    Jetzt sind Mängel in einem Szenario!


    Wir (Gladiator, MILAN und ich) haben gestern das Szenario PANDORA_PzZg Leo2A4 gefahren. Neben dem unerklärlichen Ausfall des EMES beim A-Pz funktionierte das Szenario nichtmehr:

    Während eine BMP-2-Kp und Helis planmäßig antraten, blieben erstmalig 2 BMP-2-Kpn und eine T-72-Kp an einem Bahndamm (Böschung 30°) hängen, der bislang kein Hindernis darstellte und problemlos überwunden werden konnte.

    In 3 Testszenarien (1x Version 4.161, 2x Version 4.163) habe ich diesen Bereich mit T-72 und BMP-2 problemlos überwunden! DebugLog liegt bei!


    DebugLog_4.txt


    Wo liegt der Fehler?

    mkG

    Jetzt schließe ich die Kartenlücke zwischen SOLTAU und MUNSTER, die Städte jeweis ausschließlich!

    Hier mein derzeitiger Stand:

    Viel Arbeit, aber ich hab' ja Zeit;)

    Bei KPz Typ Leo2 geht das nicht. Ist ja auch in der Realität nur bei gezurrtem Turm auf 11:45 und 06 Uhr möglich! Bei KPz Leo1 funktioniert in Version 4.163 die Q-Taste, obwohl dies bei eingeschalteter WSA seeehr bedenklich ist und ggf. Kopfschmerzen verursacht:rolleyes:

    Hallo Ssnake und Team,

    Meine derzeitigen Gärtnerarbeiten in der Version 4.163 sind erfolgreich! Alle Brücken und Rampenbauten funktionieren.

    Leider sind die Geländeeinschnitte von Bahntrassen und Straßen immernoch canyonhaft, aber zumindest geglättet.

    Hier wäre eine "Übernahme der Böschungswinkel mit Negativwert" sinnvoll. Aber ich bin's derzeit zufrieden.

    Warum sich teilweise die Nummerierung von z.B. Bäumen bei Themes geändert hat, ist mir unklar, aber macht nichts.

    Danke an Euch!

    Gruß aus dem deutschen Coronavirus-Epizentrum Gangelt/Kreis Heinsberg und bleibt gesund!<X8)