Posts by Gladiator(911)

    Ja, die LFK wird vom (KI) Kdt nur dann automatisch angewählt, wenn DER ein fdl Fahrzeug sieht. Als Kdt kann ich zwar die LFK anwählen, aber wenn ich dann auf den RS zurückspringe und die LFK noch immer angewählt ist, kann ich weiterhin NUR mit der BMK feuern.


    Also irgendwie ist das was frustrierend, dass NUR dann die LFK abgefeuert werden kann, wenn der KI-Kdt ein "einsatzbereites" fdl Fahrzeug erkannt hat und dann auch ggf willens ist, dir das Feuern mit der LFK erlaubt.

    Manuelle Bedienung des BMP 2:


    BMK lässt sich als RS und Kdt problemlos abfeuern. Munitionswechsel auf AP oder HE geht aus beiden Positionen ebenfalls.

    Auf LFK schalten geht NUR über den Kdt.

    Trotz des Übersteuerns des Kdt und durch die Optik mit dem LFK Visier (mit V taste gedrückt) lässt sich die LFK nicht abfeuern. Fahrzeug schießt weiterhin NUR mit BMK, auch wenn LFK angewählt ist.

    Luken sind alle zu, Infanterie ist auch nicht über Luke.



    Alle Optionen mehrere Male durchgeprüft. Fahrzeug schießt ausschließlich mit der BMK!

    (war auch schon vor dem Patch)

    Also grad nochmal im NETZWERK probiert.


    Das Problem tritt beim CLIENT ( bei mir) auf . Nicht beim HOST.

    NUR wenn das Fahrzeug (ULAN) an einem Vorderhang steht! Wenn es eben ist oder eben genug ist, dann fährt er auch im RS rückwärts.

    Man muss als RS gefahren sein. Wenn man als RS am Vorderhang steht und ein wenig nach vorne fährt und dann anhält, anschließend auf X rückwärts fahren möchte, rollt der ULAN vorwärts. NUR als RS und NUR wenn man CLIENT ist.

    Die Leos fuhren hierbei normal rückwärts den Hang hoch.


    Hab es auch auf einem kurzen Video aufgezeichnet.

    Kann es dir ggf zuschicken.

    Habe eben beim zocken einen BUG festgestellt.


    Als ich eben im ULAN unterwegs war und ich dann im Feuerkampf stand, wollte ich aus der Richtschützenansicht RÜCKWÄRTS fahren. Leider ist der nach vorne gerollt. In der Kommandantenansicht rollt er rückwärts wenn man auf X drückt. Auch in der Außenansicht. Aber NICHT in der Richtschützenansicht. Dort rollt er nur langsam nach vorne wenn man X drückt.

    Sollte auf jeden Fall mal behoben werden!


    Ob das bei anderen Fahrzeugen auch der Fall ist, weiß ich noch nicht.

    Bzgl Brücken - Täler,


    hatte eben auf meiner Munster-Karte ne schöne Rampe hingekriegt und wollte dann in dem erzeugten Tal eine Brücke rübersetzen, die dann, wie vorhin schon mal beschrieben wurde, viel zu tief lag. Dann hab ich die Karte abgespeichert, den Editor verlassen und die Map dann neu geöffnet. Dann waren aber die ganzen Rampen alle wieder weg und ist jetzt wieder alles eben wie zu Anfang. Also alles fürn Ar... gewesen. X(

    Man hätte es zumindest so lösen können, dass die zu bearbeiteten Karten im Karteneditor geöffnet und auch "normal" abgespeichert werden können. Die "abgeschlossene" Kartendatei hätte man in einem anderen Ordner, sodass man NICHT versehentlich eine Karte als "abgeschlossen" über die editierbare Karte speichert.

    Es ist aus meiner Sicht eh unverständlich, warum "abgeschlossene" Karten im Karteneditor geöffnet werden können, obwohl man diese eh nicht mehr bearbeiten kann. #facepalm


    Mag ja sein, dass die komprimierte Variante jetzt besser für SB ist, aber keinesfalls schneller und einfacher für den Bediener. Das laden und editieren dauert deutlich länger als vorher.

    Zumal ja auch keine Warnmeldung kommt, wenn man die Karte "abschließt" und nachfragt, "ob man die vorhandene Karte wirklich ÜBERSCHRIEBEN" möchte.

    SO läuft man geradewegs ins offene Messer rein ohne zu wissen, dass man anschließen "im arsch ist" und nicht mehr an die Karte rankommt.


    Man hätte auch einfach einen Schalter einbauen können, den man z.B. zur Seite schieben kann um die Karte "abzuschließen". Und wenn man die Karte wieder bearbeiten möchte, öffnet man die Karte wieder, schiebt den Regler wieder auf die andere Seite um diese wieder das "Schloss" zu lösen/öffnen.

    [ Wollen Sie die Karte bearbeiten? Schieben Sie den Regler zu Seite um die Karte wieder zu entsperren.] So wäre man wenigstens wieder flexibel:!:


    Aus meiner Sicht ist das neue Kartenprinzip für den Allerwertesten.:thumbdown:


    Dann installiere ich doch lieber wieder SB 4.0 und kann dafür ungestört und ohne irgendwelche Probleme die Karten fortlaufend bearbeiten (und spielbar machen) ohne Gefahr zu laufen, dass ich anschließend nach dem Speichern die Karte gar nicht mehr öffnen kann.:rolleyes:


    Man muss einfach die (unbegrenzte) Möglichkeit haben, fortlaufend Karten editieren zu können - egal von wem die Karte gemacht worden ist. Wenn es Bereiche in einem Gelände gibt, die für die KI 100% zum Desaster enden wird, weil eben z.B. Brücken flach auf einer Kreuzung liegen und somit das ganze Szenario schmeißt, dann ist es einfach inakzeptabel, dass man nicht in der Lage ist, mal eben auf die Karte zugreifen zu können und diese Brücken eben beseitigen kann, damit das Szenario wieder spielbar wird.


    SO ist jetzt das Prinzip: Friss oder Stirb.X(

    Ich arbeite momentan an einem Szenario ( auf der Fulda- Karte) . Ich hatte letzte Woche noch auf der Karte Hochspannungsleitungen zusätzlich eingebaut und abgespeichert. Konnte diese "neuere" Karte dann auch für mein Szenario nutzen.

    Jetzt wollte ich nochmal an die Karte ran und 2 Brücken rausnehmen.

    Leider kann ich diese Karte jetzt nicht mehr öffnen.Das heißt: ÖFFNEN im Karteneditor JA - aber alle Menüleisten ( Wiese, Straßen, Vektorlinien etc) sind jetzt grau hinterlegt. Egal welche Fuldakarte ich aufmachen möchte, alles ist jetzt in Grau hinterlegt und kann nicht mehr nachbearbeitet werden.

    JA - hinter dem Kartennamen steht (Abgeschlossen) . Aber WIE kann man wieder daran arbeiten und Veränderungen vornehmen???


    Oder muss ich das jetzt so verstehen, dass die Karte jetzt als 100% FERTIG eingestellt worden ist und wenn man was ändern möchte, dass man die komplette Karte nochmal komplett von vorne gärtnern muss (nur um 2 Brücken zu entfernen)?!?? - lol


    NICHT abgeschlossenen Karten konnte ich zumindest NICHT im Szenarioeditor nutzen, bzw. dann auch nicht testen - auch nicht im Einzelspieler starten.


    Gibt es dafür irgendwie eine Lösung wieder an die Karte heranzukommen und zu bearbeiten oder ist die jetzt (hoffnungslos) verloren und man muss jetzt damit leben so wie sie ist?


    :/Warum konnte man es nicht einfach so lassen wie das vorher war? (Karte editieren, speichern, Szenarioeditor Karte aktualisieren/ersetzen - notfalls wieder Karte im Editor öffnen, nach bearbeiten, speichern, im Szenarioeditor die Karte wieder aktualisieren. - Simpel, Flott , Unkompliziert)

    Ist ganz easy.

    Es ist ein Artilleriefahrzeug welches NICHT manuell spielbar ist - außer man kann es selbstständig von Außen durch die Gegen steuern.


    Du hast in der Karte die OnMap Artillerie stehen. In dem Fall den MARS-Werfer.




    Klick in der Karte auf das fdl Ziel mit rechter Maustaste welches mit dem MARS bekämpft werden soll.

    Drücke auf Ustg ( Artillerie) und wähle die RaketenArtillerie aus.


    Das Menüfeld für die Artillerie erscheint.

    Letztlich bestätigen




    Die Rakenbox dreht sich zum Ziel. Der Feuerauftrag wird bearbeitet. Das kann 2-4min dauern bis der MARS feuert.

    Also die Rufzeichen habe ich jetzt nochmal bei BLAU so korrigiert, dass man jetzt auch (wieder) als Partei BLAU die US- Einheiten mit den richtigen Rufzeichen sieht. :P:rolleyes:


    Teil 1 wieder abgespeichert.... dann mal wieder ran an Teil 2X/ ( ROT ist ja immerhin schon fertig)

    Ich hab eben einen (eher sehr unschönen und zudem extrem nervigen) Fehler im Szenarioeditor festgestellt. ( Ist auch im normalen Szenario so zu finden)


    Man kann ja, wie vorher auch, die Rufzeichen für jede Partei einrichten wie man will.

    WENN man jetzt Partei BLAU und GRÜN befreundet macht, kann man im späteren Szenario beide Parteien auf der Karte sehen, mit deren Rufzeichen.

    JETZT ist das so: Als Partei BLAU hat man auf seiner Karte ALLE Fahrzeuge (auch die der Verbündeten) nur in den "blauen" Rufzeichen sichtbar. Wenn man auf Partei Grün wechselt, haben alle Fahrzeuge die Rufzeichen von Grün drin (auch die von Partei Blau).

    Demzufolge müssten Alle verbündeten Parteien die exakt gleiche Rufzeichentabelle besitzen.


    Also JETZT ist halt das Problem, dass alle Rufzeichen von der verbündeten Partei, auf die andere Partei einfach nicht mehr übereinstimmt und somit keine Sau mehr weiß, wer jetzt wohin gehört etc.

    Folglich müsste ich jetzt in den ganzen Szenarien die Rufzeichentabellen anpassen und diverse Ereignisse anpassen etc.


    DAS sollte auch schnellstmöglichst behoben werden. Ist momentan das reinste Chaos!:cursing:


    Kartenansicht von Partei Blau ( Rufzeichen von Blau)


    Kartenansicht von Partei Grün (Rufzeichen von Grün)

    Das 1. Szenario wurde auf V 4.1 abgeändert. (Die FULDA Karte wurde auch etwas bearbeitet, wie z.B. Brücken und Straßen, in den Bereichen des Szenarios, bündig gemacht , sowie Hochspannungsleitungen eingebaut.)


    Der 2. Teil ist noch in der Umsetzung.


    Teil 3 & 4 kommen logischerweise erst danach.