Posts by Gladiator(911)

    Testlauf verlief soweit OK, auch wenn wir den Auftrag das OBJ zu nehmen, abbrechen mussten.

    Verbesserungen wurden anschließend durchgeführt und kleinere Fehler behoben.

    Auch die KPz haben jetzt zusätzlich das Schutzsystem AVEPS ausgestattet gekriegt.


    ROT hat soweit das gemacht, was sie machen sollten. Trotzdem eine Kleinigkeit abgeändert.

    Szenario ist jetzt soweit fertig, mit Befehl und Rot auch.

    Zeit ist auf 110min (+5% Zufall) gesetzt. kann aber wie gehabt auch per Auslöser eher beendet werden. Müsste hoffentlich ausreichen.


    Blau soweit fertig. Befehl fehlt nur noch.

    Die antretenden GrenZüge haben teilweise auch Zwischenstellungszeichen auf dem Weg in deren nächste Stellung und prüfen nochmal, ob sie wirklich weiter antreten sollen, oder doch sofort in die alte Stellung ausweichen sollen.

    Die Züge melden auch, wenn sie die jeweiligen Stellungen erreicht haben, auch wenn sie wieder ausgewichen sind.


    Der Aufklärer Fasan 1, KANN auch Folgeaufträge bekommen, wenn Dieser das AZ erreicht hat. Entweder entlang FALKE oder MERLIN weiter aufklären. Und falls Diese unter Beschuss stehen sollten und ggf. auch Verluste haben, kann man dies melden und dann ausweichen bis auf Linie ARGOS und die Fühlung zum Feind beibehalten oder ggf. ganz auf den VRV ausweichen.


    4. Kompanie meldet auch ,wenn Diese das OBJ erreicht haben, auch wenn Diese nicht optisch gescriptet sind.


    Falls Feind im Angriff sein sollte, muss dies an den Kdr gemeldet werden, sodass Dieser dann den eigenen Angriff abbricht und das Btl in eine Verzögerung übergehen lässt.


    MINOTAURUS



    Angriffsszenario


    verm./vstk PzGrenKp im Angriff auf MANSBACH


    Der KpChef der 5./- ,steuert die einzelnen PzGren Züge per Auslöser in deren nächsten Stellungen und kann im Notfall jeden einzelnen PzGren Halbzug auch per Auslöser übernehmen.


    Spielbar ab 5 Mann:


    Chef 5./911 (ULAN) "POSEIDON"

    D-Zg 2./911 (LEOPARD 2A6)

    F & F1 PzAufklKp 910 (FENNEK) "FASAN 1"


    Die Aufklärer sind Anfangs 2-3km vor der eigenen Truppe und sollen voraus antreten und Aufklärungsergebnisse bei MANSBACH liefern. Anschließend sollen Diese weiter in das AZ antreten und dort so Stellungen beziehen, dass im Zuge der ULSTER überwacht werden kann.

    Das PzBtl 911 ist mit 3 Kompanien im Angriff eingesetzt. Die 5. Kp, verstärkt durch einen PzZg der 2. , sollen in Kürze nach Süden, im Zuge LANZE auf MANSBACH, antreten, dieses nehmen und nach Süden sichern.

    Das Btl stellt sich darauf ein, bei einem möglichen Angriff von ROT, umgehend in eine Verzögerung überzugehen und ROT bis zum VRV zu verzögern. Falls im Falle eines fdl Angriffs, das geplante OBJ nicht erreicht wurde, wird der Auftrag abgebrochen und Feind bis zum VRV verzögert.


    Die jeweiligen Stellungen für den ALFA & BRAVO PzGrenZg sind vorgegeben. Nur der PzZg DELTA kriegt dann vom Chef separat Stellungen vorgegeben. Der CHARLIE Zg kann ggf auf die jeweiligen Stellungen, an den Durchlauflinien ARGOS & BASILISK, herangezogen werden.


    Die Nachbarn werden "optisch" nicht mitgescriptet, um Ereignisse und Bedingungen zu sparen. 30 Auslöser sind bereits schon vergeben.

    Zeitansatz noch unklar. Erstmal die Wetterlage auf 2 Stunden vor eingestellt.


    Überarbeitete Version jetzt im Downloadbereich erhältlich.

    Danke nochmals für's mitfahren.


    PS.: Nächstes Mal wirds hoffentlich weniger schmerzhaft ablaufen ;)