EMESausfall Leo2A4

  • Hab eben einen Ausfall vom EMES im Leopard2A4 gehabt, ohne das ich getroffen wurde oder gar zu oft gelasert habe. Nach einem Feuerkampf auf Hubschrauber ( ohne Gegenwehr) und mit nur gesamt 2-3x lasern innerhalb von 2 Minuten, funktionierte das EMES nicht mehr. Als SCHADENSBERICHT wurde dennoch nichts angezeigt. Aber beim Kommandanten wurde auf seinem kleinen Display angezeigt, dass das EMES nicht mehr einsatzbereit ist.

    Der RS hatte nur noch 999 auf der Anzeige. Feuerleitrechner funktionierte immerhin noch.


    Milan hatte den selben Fehler auch mal gehabt. Ebenfalls auf einem Leo 2A4, aber in einem anderen Szenario. Ab der V 4.1 ; nicht erst seit der V 4.163!


    Vielleicht ein BUG im Fahrzeug des Leopard 2A4, denn bislang wurde dies noch nicht bei anderen Fahrzeugen festgestellt.



  • Netzwerk?
    Einzelspieler?

    Testmodus?


    Ist der Ausfall wiederholbar oder selten und (zumindest scheinbar) zufällig?

    Bitte keine Privat-Nachrichten an mich!
    eMails integrieren sich viel besser in meinen Arbeitsablauf, oder schreibt's gleich ins Forum, OK?

  • Ich hatte dieses Verhalten auch schon mehrfach. Am einschneidensten war das seinerzeit auf Version 4.62 in einer Netzwerksession. Das Szenario wurde extra auf die aktuelle Version angepasst. Kam aber auch danach nochmal vor.
    Das Verhalten war für mich nicht repoduzierbar. Ich bin trotzdem zunächst von einem Bedienfehler ausgegangen.

    Es handelte sich aber in dem genannten Beispiel um den Leopard 2A6. Sollte es also tatsächlich ein Bug (oder Artverwandt) sein, dürfte zumindest ein größerer Teil der Leopard 2 Familie betroffen sein.

    Ich versuche das Verhalten (auch mit anderen Fahrzeugen der Leo2 Familie) nochmal zu wiederholen und werde berichten.

    "Dass die Bundeswehr 70 Millionen für ein altes Segelschiff ausgegeben hat, finde ich sehr liebenswert. Wie toll wäre es, hätten sie noch ein paar Millionen Euro für Hellebarden und Katapulte übrig."
    - Peter Breuer (@peterbreuer)

  • Wenn es eine Netzwerk-Geschichte ist, dann bitte weiter beobachten und schauen, ob man es irgendwie eingrenzen kann. Die Netzwerk-SItzungen bitte im Debug-Modus betreiben und den ungefähren Zeitpunkt der Ausfälle, wenn sie auftreten, notieren. Dann können wir uns die debug-Logs von Client- und Hostmaschine ansehen (Host sollte auch im Debug-Modus laufen)

    Bitte keine Privat-Nachrichten an mich!
    eMails integrieren sich viel besser in meinen Arbeitsablauf, oder schreibt's gleich ins Forum, OK?

  • Windows Startmenü - eSim Games - Steel Beasts Pro PE - Troubleshooting


    Da ist auch die Verknüpfung zum "safe mode" und zum CrashDump-Ordner

    Bitte keine Privat-Nachrichten an mich!
    eMails integrieren sich viel besser in meinen Arbeitsablauf, oder schreibt's gleich ins Forum, OK?

  • Also wir haben das eben nochmal ausprobiert. Das mit dem Debug Modus war leider nicht möglich, da ich als Debug Client nicht auf den Server verbinden konnte und den Server konnte ich aufgrund fehlender Lizenz nicht im Debug Modus starten.
    Ich versuche es trotzdem so ausführlich wie möglich zu erläutern, damit der Fehler reproduzierbar ist.


    Testanordnung:

    Netzwerktraining
    Version: 4.163

    Szenario mit 5 Fahrzeugen, 1 x M113, 4 x Leopard 2 A5

    1 Server, 2 Clients (1 Kdt, 1 RS)

    RS misst mehrfach in kurzer Zeit verschiedene Entfernung mit Laser. Je nach Geschwindigkeit fällt der Laserenrfernungsmesser aus (Anzeige EMES/LASR wie auf Screenshot im ersten Beitrag, Keine Schadensmeldung am rechten Bildschirmrand).
    Der Ausfall bleibt bis Ende des Szenarios bestehen. RS hat permanent 999 Entfernungsanzeige und Entfernungen können nicht mehr gemessen werden.

    Der Fehler bleibt auch bestehen nach:

    - Verlassen des Fahrzeugs

    - Turm aus- und wieder einschalten


    Einzeltraining

    Version: 4.163

    Szenario mit 5 Fahrzeugen, 1 x M113, 4 x Leopard 2 A5

    RS misst mehrfach in kurzer Zeit verschiedene Entfernung mit Laser. Je nach Geschwindigkeit fällt der Laserenfernungsmesser aus (Anzeige EMES/LASR wie auf Screenshot im ersten Beitrag, Keine Schadensmeldung am rechten Bildschirmrand).

    Der Ausfall ist nach wenigen Sekunden behoben. RS hat einige Sekunden lang 999 Entfernungsanzeige. Der Ausfall bleibt nur wenige Sekunden bestehen. Entfernungen können nach dieser Zeitspanne wieder wie gewohnt gemessen werden.


    Vermutung:

    Es liegt ein Fehler bei der Laserüberhitzung im Netzwerk vor. Im Einzeltraining kühlt der Laser richtigerweise nach einigen Sekunden wieder auf die Betriebstemperatur herunter und kann weiter verwendet werden. Möglicherweise liegt ein Synchronisationsfehler vor, der das Herunterkühlen im Netzwerk nicht überträgt.

    Insgesamt lässt sich der Fehler aber nur sehr schwer reproduzieren. In einem anderen Test trat der Fehler zunächst bei allen Fahrzeugen auf, bei einigen (jedoch nicht allen) war er nach dem Verlassen des Fahrzeuges und einigen Minuten wieder verschwunden. Ebenfalls scheinen nicht nur Leoparden davon betroffen zu sein, der Fehler trat bspw. auch beim M1A1 (HA) auf.


    Im Augenblick scheint der einzige Workaround zu sein, den Laser nur mit sehr viel Bedacht einzusetzen und darauf zu hoffen, dass der Fehler nicht auftritt.

    "Dass die Bundeswehr 70 Millionen für ein altes Segelschiff ausgegeben hat, finde ich sehr liebenswert. Wie toll wäre es, hätten sie noch ein paar Millionen Euro für Hellebarden und Katapulte übrig."
    - Peter Breuer (@peterbreuer)

  • So, habe mit Dr.Thodt ein Test-EMES-Szenario gefahren.

    Fahrzeuge: je 1x Leo1A5, Leo2A4, Leo2A5 und M1A2(HA)

    Host (ich) zunächst auf Leo1A5, Client (Dr.Thodt auf den 3 anderen).

    Geschehen:

    Leo1A5 gelasert mit wiederltem Laserausfall der aber nach kurzer Zeit repariert wurde.

    Bei Dr.Thodt irreparabel nach jeweils erstem Laserausfall.

    Dr.Thodt und ich tauschten die Pz. Bei Leo1A5 (Dr.Thodt) ebenfalls Laserausfall; ich konnte bei defektem Pz nicht den Laser wiederaktivieren!

    DebugLog_0 angefügt:

    DebugLog_0.txt

  • Danke; die Vermutung, was da los sein könnte, klingt stichhaltig.

    Bitte keine Privat-Nachrichten an mich!
    eMails integrieren sich viel besser in meinen Arbeitsablauf, oder schreibt's gleich ins Forum, OK?

  • Wenn es eine Netzwerk-Geschichte ist, dann bitte weiter beobachten und schauen, ob man es irgendwie eingrenzen kann. Die Netzwerk-SItzungen bitte im Debug-Modus betreiben und den ungefähren Zeitpunkt der Ausfälle, wenn sie auftreten, notieren. Dann können wir uns die debug-Logs von Client- und Hostmaschine ansehen (Host sollte auch im Debug-Modus laufen)

    Bitte keine Privat-Nachrichten an mich!
    eMails integrieren sich viel besser in meinen Arbeitsablauf, oder schreibt's gleich ins Forum, OK?